www.blafusel.de

  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Misc  |   OBD  |   Forum
tip FAQ
KFZ-Diagnose mit OBD
Das OBD III Märchen
Fahrzeugliste
K²L901 USB KKL Interface
WBH BT5
WBH-Diag Pro
WBH-Diag Software
NEU WBH-Diag STG-Liste
Modifikationen
K-Leitung Signalqualität
KW 1281 Protokoll
VAG KW 2000 Protokoll
VAG Protokollkompatibilität
Besonderheiten
PIDs (OBD II)
NEU VAG Fehlercodes
Softwareverzeichnis
LKW Adapter 24 V
▼ Ältere Projekte [+]
▼ Plug & Play / Testcenter [+]
Fremdprojekte

OBD-2 PIDs

Inhalt

Einführung
Übersicht PID Bezeichner
PID Berechnung

Einführung

PIDs (Parameter Identifier) sind bei OBD-2 die Indikatoren für die vom Motorsteuergerät unterstützen Informationen. Je nach dem, welche PIDs eine ECU unterstützt, können die dazugehörenden Meßwerte von Sensoren usw. abgefragt werden. Alle Motorsteuergeräte unterstützen wenigstens einen Teil der ersten 32 PIDs. Wenn PID 32 gesetzt ist, dann bedeutet dies, daß weitere PIDs von 33-64 unterstützt werden. Durch Abfragen des Wertes von PID 32 werden die nächsten 32 PIDs ermittelt. Das letzte PID dieser Reihe (64) gibt dann wieder an, ob weitere 32 PIDs vorhanden sind usw.

Adapter wie der ELM 323 können die verfügbaren PIDs abfragen und als Zahlencode ausgeben.

Übersicht PID Bezeichner

PID Sensor
0 PIDs supported
1 System tests status
2 Trouble codes that cause freeze frame
3 Fuel System Status/O2 sensor status
4 Calculated Load Value
5 Engine Coolant Temp
6 Short Term Fuel Trim Bank 1
7 Long Term Fuel Trim Bank 1
8 Short Term Fuel Trim Bank 2
9 Long Term Fuel Trim Bank 2
10 Fuel Pressure (gage)
11 Intake Manifold Pressure
12 Engine RPM
13 Vehicle Speed
14 Ignition Timing Advance
15 Air Intake Temperature
16 Air Flow Rate from MAF
17 Absolute Throttle Position
18 Commanded secondary air status
19 Location of O2 sensor
20 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 1 Sensor 1
21 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 1 Sensor 2
22 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 1 Sensor 3
23 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 1 Sensor 4
24 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 2 Sensor 1
25 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 2 Sensor 2
26 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 2 Sensor 3
27 O2 sensor voltages & short term fuel trim Bank 2 Sensor 4
28 OBD standard
29 Location of O2 sensor
30 Auxiliary input status
31 Time Since Engine Start
32 More PIDs
33 Distance travelled while MIL lit
34 Fuel rail pressure
35 Fuel rail pressure
36 O2 sensor
37 O2 sensor
38 O2 sensor
39 O2 sensor
40 O2 sensor
41 O2 sensor
42 O2 sensor
43 O2 sensor
44 Commanded EGR
45 EGR Error value
46 Commanded Evap purge
47 Fuel level
48 Number of warm-ups since DTC Cleared
49 Distance since DTC Cleared
50 Evap system pressure
51 Barometric pressure
52 O2 sensor
53 O2 sensor
54 O2 sensor
55 O2 sensor
56 O2 sensor
57 O2 sensor
58 O2 sensor
59 O2 sensor
60 Catalyst temperature
61 Catalyst temperature
62 Catalyst temperature
63 Catalyst temperature
64 More PIDs
65 Monitor status
66 Control module voltage
67 Absolute load value
68 Commanded equivalence ratio
69 Relative throttle position
70 Ambient air temperature

PID Berechnung

Die durch eine PID-Abfrage gelieferten Bytes werden i. d. R. in hexadezimaler schreibweise ausgegeben. Der Windows Taschenrechner kann diese in der wissenschaftlichen Ansicht in binäre Zahlen umrechnen. Hintereinander geschrieben (und immer auf 8 Stellen Länge getrimmt durch einzufügende führende Nullen) ergibt sich dann zum Beispiel für meinen T4: 98 3F 80 10 (Hex) => 10011000 00111111 10000000 00010000 (Binär).

Von links nach rechts gelesen, werden die Bits den PIDs zugeordnet. Eine 1 bedeutet, daß das jeweilige PID unterstützt wird.

Mein T4 Bus kann also die Funktionen 1, 4, 5, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 28.

Mit dem folgenden Formular können Sie für einen PID-Wert anzeigen lassen, welche der ersten 32 Funktionen unterstützt werden:

8-stelliger hexadezimaler PID-Code: