www.blafusel.de


  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Misc  |   OBD  |   Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 27. September 2020, 13:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2006, 18:19 
Hallo , ich habe mir diese Schaltung auch nachgebaut für meine Standheizung . Zu Haus funktioniert alles prima , über eine Woche getestet . Nur z.Z. im Auto schaltet sich das Handy auch bei mir ständig nach ca. 2-3 Tagen ab. Temp. z.Z. -10 bis -15 Grad. Werde es jetzt auch ohne Accu mit direkter Stromversorgung testen und dann berichten.
Gruß wolle


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Habe gebaut und funktioniert!
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2006, 12:54 
Hallo,

ich habe das nachgebaut und es funktioniert prima. Bei meiner Eberspächer Uhr ging das einfacher. Ich habe den 12-poligen Stecker hinten dran, wenn ich auf Pin 7 eine Masse mit Taster verbinde, dann geht die Heizung an. Diesen habe ich jetzt mit dem relais verbunden.

Aber ein anderes Problem habe ich noch: Ich baute mir eine Spannungsversorger mit einem regelbarem IC auf. Dann habe ich die Akkuspannung von meinem Siemens M50 gemessen, die lag bei 4,12 V. Drauf steht 3,7 V , ich stellte das Gerät auf 3,8 fix ein und lötete die Kabel an die Akkukontakte des M50 an (habe auch auf die Pole geachtet). Dabei vernahm ich ein Geräusch, wie das ein Lautsprecher macht, wenn ich eine Batterie direkt dranhalte. Von dem Zeitpunkt war das Handy kaputt, es ließ sich nicht mehr einschalten. Nicht mit oder ohne Akku, mit oder ohne (orig.) Ladegerät..... Scheibe.

Jetzt habe ich nochmal eins aufm Flohmarkt ergattert, habe ein billiges Autoladegerät gekauft und alles über den Stecker angeschlossen (Pin 1,2 und 10) und es funktioniert.

Übrigens, nach ein bißchen ausfräsen des Aschenbechers vom 3er Golf hat das M50 schön darin Platz. So kann man es auch mal schnell rausnehmen und abstecken wenn man unbedingt ein Ersatzhandy braucht. Aus diesem Grund habe ich auch in dem Speicher alle meine Telefonnummern drinn. Und im Aschenbecher wird es nicht so schnell kalt, auch wenns draußen mal -15° hat.

Lange Rede, kurzer Sinn, vielen Dank für die Bauanleitung, ich werde sie sicher weiterempfehlen.

Grüße aus Österreich, Faxe...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: HandyFernbedienung Transistor
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2006, 02:01 
Hallo ;-) Habe die HandyFernbedienung nachgebaut,hatte jedoch immer wieder das Problem,das der Transistor nach 5 - 10 Schaltvorgängen kaputt ging :-( Nach etwas Recherche und MaterieForschung fand ich dann heraus,das ein 1,2K Ohm Widerstand in der Basis das Problem lösen könnte,baute diesen mit ein und siehe da :-) Alles bestens ! Als kleinen Bonus habe ich an die Schaltung dann noch ein Zeitrelais angeklemmt,das die Heizung jetzt solange laufen lässt,wie ich es will und nicht wie die Uhr möchte... läuft gut ! Einziges kleines Problem : Wenn sich ein Anrufer oder T-Mobile mal mit einem Anruf auf meine X-Tra Card verirrt,läuft die Heizung leider auch :-( Idee dazu ?

Übrigens habe ich die korrigierte Zeichnung der Schaltung UND die gewendete PlatinenAnsicht nachgestellt.
Falls also jemand Interesse hat : Service@BTO-Technics.de

Wobby


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2006, 07:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2071
Ein Widerstand ist auf jeden Fall die sichere Methode. Hatte ich ja auch erwähnt. Vielleicht waren Deine Transistoren keine C-Typen?

Gegen ungewollte Anrufe kann man nichts machen. Das S35 bietet keine rote Liste. Andere Handys bieten so etwas, so daß nur erlaubte Anrufe durchgestellt werden - siehe Text.

Wenn Du willst, kannst Du Deine Bilder ja auch hier ins Forum stellen (für angemeldete User möglich). Dann hat jeder Interessent gleich Zugriff darauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: alles gut!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Februar 2006, 15:24 
Offline

Registriert: Montag 7. November 2005, 15:40
Beiträge: 8
Hallo Florian,

habe heute wieder einmal auf deine Seite geguckt, möchte nur kurz sagen, Handy ohne Akku und Steuerung funktionieren immer noch bestens.

Grüsse an alle
Wintdi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2006, 02:28 
Offline

Registriert: Sonntag 23. Juli 2006, 22:26
Beiträge: 15
euer problem sollte man umgehen können. Siemens Handys bieten die möglichkeit die akku werte einzustellen. Wonach Min bzw Max ermittelt wird.
Damit könnte man das Minimum nach unten korrigieren und das handy würde etwas länger anbleiben, auch bei fallender spannung ;)

Dazu benötigt man allerdings ein datekabel, was aber jeder der einen max232 da hat bauen kann ;)

bei deinem "kaputten" Handy also dem M50 ist vermutlich der Akku Widerstand kaputt. Ein kleiner 330 Ohm SMD Widerstand. Such dochmal nach Schematics zum M50 sollte man gut finden können ;)

Der mittlere akku Pin, also Pin 2 ist zum messen da. sozusagen ein Temperatur Sensor. Da früher teilweise Handys durch zu hohe Temperaturen im Auto + Laden explodiert sind, wird nun bei den neueren konstant die Temperatur überwacht.

Mal eine Frage zu dem Problem mit der kälte und den Handys, kann man das nicht sogar mit etwas schaumstoff lösen ? :P


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2008, 08:33 
Hallo, hat das auch schon mal jemand mit der Schaltuhr von der Webasto-SH (älters Modell) ausprobiert ?
Lui


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Oktober 2008, 05:25 
Hallo

Ich hatte auch das Problem, daß das Handy nach einer gewissen Zeit leer war, obwohl es ständig am KFZ-Lader war. Es scheint wirklich so zu sein, daß das C35 nur einmal voll lädt und dann die Ladeschaltung abschaltet. Erst wenn der Lader einmal ab und wieder angesteckt wird, fängt die Ladeschaltung im Handy wieder an zu laden.
Ich habe mir dann auch so beholfen, daß ich die Versorgungsspannung direkt an die Handy-Kontakte gegeben habe. Dadurch ist zwar das o.g. Problem beseitigt, aber sehr kurze Unterbrechungen reichen schon, daß das Handy aus geht.
Gibt es eine Möglichkeit ein Handy so zu konfigurieren, oder um zu bauen, daß es nach Anlegen der Versorgungsspannung gleich wieder an geht ?

Danke und Gruß

Ulf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Oktober 2008, 05:27 
Hallo

Mit "Handy-Kontakte" habe ich natürlich die Akku-Kontakte im Handy gemeint, tschuldigung ....

Gruß Ulf


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Samstag 29. November 2008, 12:55 
Offline

Registriert: Samstag 29. November 2008, 11:50
Beiträge: 8
Hi,

habe hier zwei Handys:

- Siemens C35 (AKKU wird geladen)
und
- Siemans C55.

Wenn ich das Ladegerät vom C35 an das C55 dran stecke (passt pysisch ohne Probleme) wird das C55 nicht geladen und es reagiert auch gar nicht.

Der Akku des C55 kann durchaus defekt sein. Hat es jetzt keinen Sinn einen neuen Akku für das C55 zu kaufen weil das Handy kaputt ist?
Oder reagiert das C55 beim Laden nur wenn der Akku noch etwas Funktion hat?

Gruß.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Dezember 2008, 11:56 
wintdi hat geschrieben:
Danke für deine Antwort,
habe die Schaltung jetzt gebaut, allerdings mit einem Siemens M35. Alles bestens, nur das Handy ist nach 2 Tagen trotz neuem Akku (Li-Ion 7oomAh) tot, d.h. Akku leer. Stecker einmal kurz ausgesteckt und wieder eingesteckt am Handy, Ladung funktioniert wieder, Handy läßt sich nach kurzer Ladedauer wieder einschalten, Ladesymbol am Display zeigt Ladung bis Volladung an und meistens am übernächsten Morgen (derzeit sehr kalt, minus 10 Grad!) ist das Handy wieder tot. Das Spiel beginnt wieder von vorne.
Liegt es an der eingebauten Ladeelektronik, an der Temperatur, etc.?

Lg Wintdi


Hallo, es liegt definitiv an der Temperatur, siehe Beitrag bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akku

LiIo Akkus verlieren bei Temperaturen unter 10°C stark an Kapazität und das Telefon geht aus.
Abhilfe schafft nur das Isolieren des Handys im Auto. Ich verwende eine GSM-Fernsteuerung von http://www.danhag.de
und habe mein Telefon im Auto mit ca. 5 Lagen Küchenrolle umwickelt und anschließend noch in einen Beutel aus Luftpolsterfolie gesteckt.
Damit funktioniert es bis ca. -10°C zuverlässig. Es wurden auch schon Lösungen mit auf der Rückseite des Handys aufgeklebten Heizfolien gesehen ...
Neuere Siemenshandys mit "slim lumberg stecker" (z.B.c62) benötigen zwei Widerstände im Datenstecker, damit die Datenleitung als Zubehör erkannt und angesprochen wird.
Dadurch steigt allerdings die Stromaufnahme des Telefons auf ca. 10mA im Standbybetrieb!
Deshalb lieber die älteren Telefone (z.B. MC60 oder S55) verwenden, diese erkennen die Datenleitung auch ohne die Widerstände.

Gruß comex


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Dezember 2008, 11:58 
Handy-Fan hat geschrieben:
Hi,

habe hier zwei Handys:

- Siemens C35 (AKKU wird geladen)
und
- Siemans C55.

Wenn ich das Ladegerät vom C35 an das C55 dran stecke (passt pysisch ohne Probleme) wird das C55 nicht geladen und es reagiert auch gar nicht.

Der Akku des C55 kann durchaus defekt sein. Hat es jetzt keinen Sinn einen neuen Akku für das C55 zu kaufen weil das Handy kaputt ist?
Oder reagiert das C55 beim Laden nur wenn der Akku noch etwas Funktion hat?

Gruß.


Das C35 beginnt ab ca. 4,5V zu laden, das C55 benötigt mind. 5,5V, evl. liegt es daran.

Gruß comex


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Montag 22. Dezember 2008, 16:09 
Offline

Registriert: Samstag 29. November 2008, 11:50
Beiträge: 8
Hi,

so das S35 scheint ja bei jedem Anruf die Heizung einzuschalten, nicht nur bei denen die im Telefonbuch hinterlegt sind, richitg?

Welches Telefon sollte ich mir da kaufen das auf dem PIN nur dann ein Signal ausgibt wenn ein Anruf kommt mit Absendenummer die im VIP-Telefonbuch drin steht?

Gruß.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Anleitung meiner Schaltung
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2009, 04:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 04:34
Beiträge: 4
Sooooo , da ich ja so nett vom Admin aufgefordert wurde,hab ich mal meine Schaltung angehängt.
Im ersten Teil die jetzt aktuelle,wie sie bei mir läuft und schnell für jeden gemacht ist.

Und das "AbschaltProblem" habe ich ebenfalls beschrieben,wie ich es gelöst habe ...

Für Feedbacks bin ich echt offen .. also nur zu ...
Viel interessanter wäre es noch auf die Relais zu verzichten und z.B. einen Atmel zu programmieren ! Da hätte man dann auch das Einschalten durch Fremde gelöst,da man ja AT-Befehle nutzen könnte ... hat das schonmal jemand gemacht ??

Viel Spass beim lesen und ggf. löten :) [/i]


Dateianhänge:
Dateikommentar: Mal zum ansehen , wie geklemmt ist
Belegung2.jpg
Belegung2.jpg [ 31.04 KiB | 23867-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatte die Klemmen falsch bezeichnet.Vom Timer sind immer 2 der Schalter.Müsst Ihr mal messen welche beim geschalteten Relais Durchgang haben.Da muss dann auf eine 12V und auf die andere die Leitung zur Heizung .. logo eigentlich :-)
HandySchaltungNEU.pdf [172.18 KiB]
1452-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitung meiner Schaltung
BeitragVerfasst: Montag 23. Februar 2009, 09:41 
Offline

Registriert: Samstag 29. November 2008, 11:50
Beiträge: 8
Hi,
Wobby hat geschrieben:
aus PDF-Datei (Anhang)
...
Und schllisse Klemmme 10 eines zz.B. wie bei mir C35i an den Eingang an und den Ausgang auf Zeitsteueerung wie z.B.
....

FRAGE:
Hat das C35i die Möglichkeit einen "Roten Telefonbuches / VIP-Telefonbuch", so das nur bei bestimmten Nummer das Telefon schaltet?

Gruß.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de