www.blafusel.de


  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Mikrocontroller  |   Misc  |   OBD  |   Forum
Aktuelle Zeit: Montag 15. August 2022, 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Februar 2022, 17:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2113
Wer einen Internetanschluß bei Vodafone abschließt, bekommt in der Regel einen Kabelanschluß. Dabei wird das Internet und Telefon (VoIP) über das Fernsehantennenkabel in die Wohnung gebracht.
Dazu bekommt man einen Router, der sich "Station" nennt. Dieser ist so enttäuschend schlecht, daß man das vor dem Vertragsabschluß beachten sollte. Der Router kann nur das absolute Minimum. Im Grunde keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten bei Firewall, WLAN, Netzwerk, Telefon. Der Router hat zwar zwei Telefonanschlüsse aber nur einer kann genutzt werden. Man bekommt von Vodafone zwar zwei oder mehr Rufnummern aber das bringt ja nichts, wenn man die nicht auch unterschiedlichen Telefonen zuweisen kann - absoluter Schrott.

Man kann den Router in den Bridge-Mode umschalten - über das Vodafone-Portal (welches lahm ist und oft genug falsche Auswahlmöglichkeiten anzeigt). Dazu muß aber zuerst der Homespot ausgeschaltet werden. Das ist Vodafones Marketingtrick, um eine große WLAN-Abdeckung zu erzeugen: Der Router stellt einen Zugang für alle bereit. Der Zugang kann dann kostenpflichtig für nicht-Kunden genutzt werden. Mit dem Homespot wissen alle im Umkreis, das man Vodafone-Kunde ist. Das Abschalten dauert "bis" zu 7 Tage. Erst danach kann man den Bridge-Mode aktivieren. Bisher hat es immer 7 Tage gedauert. Klar: Vodafone will den Dienst nicht abschalten und erreicht so eine verlängerte Abdeckung. Also ob irgendwas beim Abschalten länger als ein paar Sekunden dauern würde.

Im Bridge-Modus kann man hinter der "Station" einen normalen Router betreiben. Damit kann man dann wenigstens WLAN und so besser konfigurieren. Aber es ist ein zusätzliches Gerät.
Was auch dann nicht geht: Telefonen einzelne Nummern zuweisen - niemals. Alle reagieren auf alle eigenen Nummern.

Der einzige Ausweg ist ein neuer Kabelrouter. Da gibt es wohl nur die Fritz!box 6660. Die Fritzbox kann man kaufen (200,-€) oder mieten: 5,-€ im Monat. Das lohnt sich nur, wenn man den Anschluß nur mit der Mindestvertragslaufzeit nutzen will. Erst mit der Fritzbox kann man auch mehrere Telefonnummern zuordnen.

Vor gebrauchten Boxen ist eher abzuraten. Die Box muß bei Vodafone aktiviert werden - das klappt wohl nicht immer. Außerdem kann es gut sein, daß da jemand seine gemietete Box illegal verkauft. Die kann dann auch nicht aktiviert werden. Außerdem sind die Preise derzeit extrem hoch (ca. 150,-€), so daß sich der gebrauchte Kauf gar nicht finanziell lohnt.

Ich finde es eine Frechheit, daß Vodafone seine eigene Box dermaßen beschneidet. Immerhin schließe ich einen Vertrag mit Router ab und bezahle dafür und muß sogar 10,-€ für die Zusendung (und vermutlich auch nochmal für die Rücksendung) zahlen - immer, auch wenn man einen eigenen Router hat. Dann sollte man auch etwas bekommen, womit man was anfangen kann und vor allem die inkludierten Leistungen auch nutzen kann (mehrere Rufnummern).

_________________

:verweis: Alles folgende ist Teil der Antwort und wird oben nicht noch mal explizit wiederholt:

Sieh' in die FAQ! Schaue in die Fahrzeugliste, ob Dein Fahrzeug vorhanden ist. Trage Deine Erfahrungen dort ein und hilf so anderen Nutzern!

Ich freue mich über Infos mit Herstellernummern zu VAG Steuergeräten mit CAN TP 1.6/2.0 oder UDS Protokoll wenn die Pinbelegung (Diagnoseleitungen und Spannungsversorgung) bekannt ist.

Nutze PGP für Deine Emails! (PDF lesen)

Dieser Beitrag kann Werbung enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Februar 2022, 12:50 
Offline

Registriert: Donnerstag 17. Februar 2022, 11:25
Beiträge: 3
interessant, ich habe ganz frisch einen Vodafone Kabel Anschluß 1000/50 abgeschlossen mit dem Standardkabelmodem.
Bisher ist nur der langsame Upload auffällig, der niemals an die 50 rankommt.

Was mich wundert: "Homespot"?? Das ist automatisch aktiv? denn ich kann mich nicht gratis in andere Vodafone Hotsportdiensten anmelden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Februar 2022, 07:20 
Offline

Registriert: Donnerstag 17. Februar 2022, 11:25
Beiträge: 3
nach allem was ich im VF Portal finden konnte, ist der HomeSpot Dienst bei mir nicht aktiv und damit default off.
Der Rest des Routers ist - nicht anders als ich es von zuvor O2 DSL kannte - schon sehr simpel, aber vermutlich für 99% der Kunden ausreichend und Fritzbox wartet auf das upselling.
Ich selbst habe aktuell nur ein vermutlich lösbares VPN Problem teils mit Cisco Anyconnect -> corporate VPN und Outlook und mit Screwsoft Client -> Fritzbox.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de