www.blafusel.de


  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Misc  |   OBD  |   Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 24. September 2020, 14:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 7. Mai 2011, 19:07 
Hallo, ich habe das OBD II LCD in der neuesten Version D aufgebaut.

Erstmal Lob: der Aufbau ist einfach, die mitgeliefterten Bauteile komplett, sehr schön.

Dann Inbetriebnahme: erst mal sieht alles gut aus, nur der Lichtsensor funktioniert nicht, umpolen der Diode D4 führt auch zu keinem Erfolg, muss ich also noch etwas tiefer debuggen ...

Jetzt zu meinem Hauptproblem:
- wenn das Gerät im OBD2 stecker steckt und ich dann den Smart Motor starte, gibt es Störungen der Fahrzeugsteuerung
- die Warnleuchte in der Mitte des Displays (ESP) leuchtet dauerhaft
- Anfangs blinken manche Kontroll-Leuchten (Motorfehler, Bremskontrollleuchte)
- Beim Fahren gibt es keine Probleme, ausser dass die Kontrolleuchte für das ESP nicht mehr erlischt
- beim Neustarten des Motors nach kurzer Pause (ein paar Sekunden) erlischt die Kontroll-Leuchte bei ca. jedem 2. Versuch.
- Wenn das Gerät nicht im OBD2 stecker steckt, gibt es diese Probleme nicht
- das Gerät kann den angezeigten Fehler leider nicht finden und zeigt keinen Fehler an
- die angezeigten Werte wie Wassertemperatur, Innentemperatur, UPM, km/h sind einwandfrei
- der angezeigte Verbrauch in km/l liegt wohl falsch, was ja auch in der Beschreibung der Funktion schon gesagt wird

Ich bin von der Menüführung und den Darstellungsoptionen begeistert, das Display (schwaz auf weiss) ist klasse, die Mechanik und der Formfaktor super.

Das Problem jedoch macht, dass ich das Gerät so nicht verwenden kann, wurde so etwas von anderen schon vorher gesehen und wo könnte die Lösung für das Problem liegen?

Da ich in Dänemark wohne, habe ich wegen Versandkosten auf das Probieren eines Leihgerätes verzichtet und weiss daher nicht, ob dieses besser funktionieren würde.

Darüber hinaus ein paar Anregungen und Fragen:
- Was wäre zu tun, wenn man den Momentanverbrauch genauer anzeigen möchte? Kann ich das selber programmieren?
- Der Tankinhalt wird nicht angezeigt, müsste aber vorhanden sein (andere Geräte zeigen den an)
- Ein Trip-Computer wäre gut, also Tageskilometer und verbrauchte Menge Kraftstoff, Durchschnittsverbrauch, Zeit, Durchschnittskilometer; der sollte 2 sets von daten haben: Set 1 automatisch seit letztem Motorstart; set 2 mit manuellem Reset aller werte;
- Warum die SW nicht als opensource projekt einspielen? Das wäre noch mehr bastelnah, wir wüssten noch besser was wir da installieren und die Featurevielfalt würde schneller wachsen können. Als integrator des OSS projekts würden Sie ständig die Oberhand über die Baseline haben und bestimmen was wo drin ist. Und der Umsatz würde wohl kaum zurückgehen, denn wir Bastler würden trotzdem gerne eine so super vorbereitetes HW projekt bei Ihnen kaufen.
- Es wäre dann z.B. möglich über die User community Geld für neue Features zu sammeln die dann einem externen Entwickler für die Entwicklung von neuen Features gegeben werden könnte.

Nix für ungut,
stefan.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Montag 9. Mai 2011, 09:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2071
Smarts machen immer wieder Probleme, das ist leider derzeit nicht zu ändern. Das führt dazu, daß die Lampen blinken.

Momentanverbrauch bei Diesel geht einfach nicht.
Tankinhalt ist nicht Teil von OBD II siehe http://www.blafusel.de/obd/obd2_pid.php
Ebenso nicht die gefahrenen Kilometer.

Ich mache kein Opensource, wenn das jemand machen will, kann er das gerne tun, aber alle Projekte hierzu schlafen regelmäßig ein - warum wohl?

_________________

:verweis: Alles folgende ist Teil der Antwort und wird oben nicht noch mal explizit wiederholt:

Sieh' in die FAQ! Schaue in die Fahrzeugliste, ob Dein Fahrzeug vorhanden ist. Trage Deine Erfahrungen dort ein und hilf so anderen Nutzern!

Ich freue mich über Infos mit Herstellernummern zu VAG Steuergeräten mit CAN TP 1.6/2.0 oder UDS Protokoll wenn die Pinbelegung (Diagnoseleitungen und Spannungsversorgung) bekannt ist.

Nutze PGP für Deine Emails! (PDF lesen)

Dieser Beitrag kann Werbung enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:57 
Offline

Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 20:17
Beiträge: 3
Hallo admin,

ja das alles verstehe ich gut.

/1/ Bezüglich des Momentanverbrauchs beim Diesel habe ich einen Vorschlag. Der baut darauf auf, dass der momentanverbrauch im Moment so berechnet wird (Annahme):

Dabei verwende ich folgende Symbole v, r und V. Sie resultieren ja in G:
PID13=v [m/s] (Geschwindigkeit)
PID16=r [g/s] (Luftdurchfluss)
V [l/s] (Kraftstoffverbrauch pro Sekunde)
G [l/100km] (liter pro 100km momentanverbrauch)

Annahme zum jetzigen Verbrauchs Berechnungs Konzept -- kann falsch sein ;-)
Von v wird vermutlich direkt auf V geschlossen, ich vermute dass eine Tabelle oder lineare Formel zum Einsatz kommt. Dabei wird davon ausgegangen, dass die gesamte angesaugte Luft mit Treibstoff vermischt und verbrannt wird (100% Ausnutzung des angesaugten Sauerstoffs zur Verbrennung). In der Theroie ist der Zusammenhang direkt proportional, in der Wirklichkeit jedoch leicht abweichend. Diese Berechnung funktioniert sicher beim Vergasermotor am besten.

Die Direkteinspritzer machen da ja ein problem, weil man ja nicht genau weiss, wieviel Kraftstoff nun wirklich eingespritzt wird.

Wäre es nicht den Versuch wert, den nun berechneten theoretischen V, der ja eigentlich die maximal mögliche zu verbrennende Treibstoffmenge angibt, mit dem berechneten Lastfaktor PID 4 zu multiplizieren (also *0,5 für 50% usw.)? Damit würde man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:
1. wäre die Anzeige auch bei Schubabschaltung korrekt
2. würde der Verbrauch pro Sekunde nun von der tatsächlich eingespritzten Menge Treibstoff abhängig gemacht

Wenn nun
3. unterhalb einer vielleicht einstellbaren Geschwindigkeit v_min [km/h] (z.B. v_min=5 km/h] der Verbrauch pro Stunde angezeigt werden würde, wäre das fast schon professionell ;-)

Ich würde das wirklich gerne testen, speziell den integrierten wert von V über der Zeit mit dem tatsächlich getankten Volumen vergleichen.

/2/ Bezüglich den Fehlern
schlage ich vor, dass ich einen CAN bus Dump von +/- 10 sekunden des Anlassvorgangs zuschicke, damit der Fehler analysiert und behoben werden kann, wäre das eine Hilfe?

/3/ Tankinhalt
siehe PID 47, fuel level in 1/2,55 %, siehe http://en.wikipedia.org/wiki/OBD-II_PIDs (PID 0x2F); wenn man als Konfigurations Parameter angeben könnte, wieviel Liter Gesamtinhalt im Tank sind, kann der ODB II LCD immer den Restinhalt im Tank anzeigen (ist wahrscheinlich nicht 100% genau, da die Tanks ja nicht linear gebaut sind). Wenn man nach dem Tanken angeben könnte, wieviel man getankt hat, könnte der OBD II LCD sogar eine Kalibrierungsliste anlegen (maximal 5 Punkte oder so), die dann die unlinearietäten nach verschiedenen Auftankvorgängen kompensieren könnte.

Diese Information könnte man sogar benutzen um den integrierten Kraftstoffverbrauch in Punkt /1/ zu berichtigen und damit einen Faktor für den tatsächlichen momentanen Kraftstoffverbrauch erzeugen, der über der Zeit immer genauer wird, je öfter getankt wird.

Mit freundlichen Grüßen,
Stefan.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2011, 19:43 
Offline

Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 20:17
Beiträge: 3
Hier kommen die CAN bus dumps:

einer mit und einer ohne eingeschalteten ODB II LCD D.


Dateianhänge:
20110511_smart451cdi2010_start_ohne_obd2lcdD.zip [218.53 KiB]
331-mal heruntergeladen
20110511_smart451cdi2010_start_mit_obd2lcdD.zip [301.86 KiB]
329-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Mai 2011, 11:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2071
Der Verbrauch wird über das Stöchiometrische Verbrennungsverhalten berechnet. Eine Anwendung auf Diesel ist physikalisch halt einfach nicht möglich.

Der Smart hält sich halt nun mal nicht an die Norm: http://www.blafusel.de/obd/faq.html#faq16

Die Dumps bringen nichts, da das dann kein OBD II wäre und darum geht es bei dem Gerät.

Das Gerät unterstützt wie angegeben nur die ersten 32 PIDs und dort gibt es keinen Tankinhalt

_________________

:verweis: Alles folgende ist Teil der Antwort und wird oben nicht noch mal explizit wiederholt:

Sieh' in die FAQ! Schaue in die Fahrzeugliste, ob Dein Fahrzeug vorhanden ist. Trage Deine Erfahrungen dort ein und hilf so anderen Nutzern!

Ich freue mich über Infos mit Herstellernummern zu VAG Steuergeräten mit CAN TP 1.6/2.0 oder UDS Protokoll wenn die Pinbelegung (Diagnoseleitungen und Spannungsversorgung) bekannt ist.

Nutze PGP für Deine Emails! (PDF lesen)

Dieser Beitrag kann Werbung enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de