www.blafusel.de


  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Misc  |   OBD  |   Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 14. Dezember 2019, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mercedes obd diagnose
BeitragVerfasst: Dienstag 30. August 2005, 19:10 
Offline

Registriert: Dienstag 30. August 2005, 19:00
Beiträge: 1
Wohnort: Bernau
Hallo :lol:

bin durch Zufall auf OBD gestossen und frage mich jetzt, wie hat es
wohl der alte Daimler gemacht, das man keine OBD2 Interfaces
an die runde Buchse bekommt. Das ELV Interface, Mobydic alle
Interfaces können keine Verbindung aufbauen. :evil:
Da hier auf der Seite mit diversen ECU gearbeitet wurde, frage ich doch einfach einmal nach ? :?:
Teure Interfaces von Stardiagnose bis hin zu Carsoft möchte und will ich mir nicht besorgen. Der Benz läuft immer !!! Der Forscherdrang wills wissen.

_________________
let`s have fun


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2005, 07:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2044
Gute Frage. Leider kann ich Dir das auch nicht genau sagen. Würde mich aber freuen, wenn Du neue Erkenntnisse hast und die hier dann veröffentlichst.

Bei meinen Recherchen stolperte ich zwar ab und zu über BMW und Mercedes, aber es hat mich nie wirklich interessiert, da ich ja was anderes suchte.

Ich denke mal, daß es bei den runden Buchsen sich nicht um echtes OBD2 handelt, sondern ggf. um OBD(1). OBD2 hat nämlich diese genormte eckige Buchse als Bedingung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 3. September 2005, 12:19 
Ganz klar!!!

Für Europa gilt:
KFZ Benziner ab Bj. 2000 haben OBD II, Diesel erst ab Bj. 2003 !

Davor gabs keine NORM ! Da hiess es OBD I und jeder hat seine Supper gekocht;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. September 2005, 19:27 
Offline

Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 19:13
Beiträge: 2
Auch wenn es bei einigen Mercedes-Benz Baureihen vor 2000 noch den runden 38-poligen Diagnosestecker gab, viele Steuergeräte können dort trotzdem angesprochen werden.

Erstmal ist wichtig zu wissen, auf welchem PIN erreiche ich mein Steuergerät, die Stardiagnose arbeitet ja mit dem dicken Multiplexer, der nichts anderes tut als die Signalleitung der PC-Schnittstelle (bzw. des Stardocks) mit der entsprechenden K-Leitung zum Steuergerät zu verbinden.

Das Ansprechen eines Steuergerätes geht, anders als bei VAG-Fahrzeugen , im sog. FastInit Modus, also wird nicht die lästige 5 Baud High/Low-Prozedur benötigt.

Die Geschwindigkeit ist i.d.R. 10400 Baud und statt KWP1281 wird KWP2000 gesprochen, was aber in der Implementierung auch nicht problematisch ist.

Meine Kenntnisse betreffen aber eher aktuelle Modellreihen, die ältesten Fahrzeuge mit denen ich zu tun hatte sind W208/210/220 ab MJ 1998.

Bei allen aktuellen Modellen (W203/209/211/219/220/230) ist dann aber inzwischen Diagnose über CAN (ISO15765) zum Standard geworden.

Der Vorteil ist, das die Kommunikation schneller als mit dem alten seriellen Protokoll mit 10400 Baud geht, allerdings ist je nach Fahrzeugtyp ein ZGW (Zentralgateway) zwischen OBD-Buchse und dem gewünschten Steuergerät, so daß das Steuergerät im ausgebauten Zustand wieder andere Geschwindigkeiten (83.3k) unterstützt als im Fahrzeug (500k).

Das hat nicht ganz unerhebliche Auswikungen auf die zu realisierende Kommunikation und den entstehenden Datentraffic auf der Schnittstelle.

Gruß,

Mike :wink: :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Stardiagnose ohne Multiplexer?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2006, 12:17 
Offline

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 12:07
Beiträge: 1
Wohnort: Koblenz
:D :D :D Hallo, weiß jemand wie man die Stardiagnose ohne Multiplexer zum laufen bringt? Mit einem USB Interface nach Din 9141 habe ich bisher es nicht geschaft. :evil: :evil: :evil: Gibe es vieleicht ein Can Interface was dafür geeignet ist? :?: :?: :?:

Gruß Aus Koblenz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stardiagnose ohne Multiplexer?
BeitragVerfasst: Dienstag 21. März 2006, 15:57 
andreasE430 hat geschrieben:
:D :D :D Hallo, weiß jemand wie man die Stardiagnose ohne Multiplexer zum laufen bringt? Mit einem USB Interface nach Din 9141 habe ich bisher es nicht geschaft. :evil: :evil: :evil: Gibe es vieleicht ein Can Interface was dafür geeignet ist? :?: :?: :?:

Gruß Aus Koblenz


Das ist wie nen Bäcker ohne Backofen ! Die passende Software braucht die passende Hardware in dem Fall ...

alternativ kannst dir CarSoft kaufen für 2300Euro und die Hardware selber löten ;-) Gibts ne Bauanleitung für im Internet.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2006, 21:20 
Offline

Registriert: Montag 19. September 2005, 17:01
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin
Bei Mercedes ist es ganz einfach - Fahrzeugschein hernehmen - Ziff 5. "OTTO/OBD" oder "DIESEL/OBD" dann ist auch OBD2 eingebaut.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de